« zurück

Morgan 4-4 "The Royal Glory"

Morgan - ein wohlklingender Name mit bedeutender Historie, der wohl jedem bekannt sein dürfte. Die Anfänge des Unternehmens lagen im Kutschenbau, der erst Gehversuch im automobilen Bereich waren die legendären Threewheeler. Der erste Prototyp des vierrädrigen Automobils wurde 1935 getestet. Die Serienproduktion des Modells 4/4 (Vierzylinder, vier Räder), das zunächst 4-4 hieß, begann 1936.

Von 1936 bis 1939 entstanden im Werk in Malvern Link lediglich 663 Exemplare, somit ist der erste Vierrad-Morgan heute ein gesuchtes und seltenes Sammler-Exemplar.

Das hier vorgestellte Schmuckstück wurde aktuell sanft restauriert, das bedeutet, dass möglichst viele der Originalteile erhalten werden und eine feine Patina durchaus gewünscht ist, im Gegensatz zu den leider immer häufiger anzutreffenden "totrestaurierten" Fahrzeugen. Hier gilt zu bedenken: einmal eliminierte Originalsubstanz ist unrettbar verloren. Deshalb geht heute der eindeutige Trend weg von kompletten Neuaufbauten, völlig zurecht, wie ich meine.

Hier wurde also lediglich die Technik überholt wo notwendig. Soweit möglich wurden Teile der Achsen, Antrieb etc. aufgearbeitet, Verschleißteile wie Stoßdämpfer usw. wurden gegen Originalteile ersetzt, wo möglich als "NOS" (New Old Stock).

Das Coventry Climax Aggregat (1122 ccm / 34 hp) wurde komplett überholt und ist bis dato nur zum Fototermin bewegt worden, es kann also vom neuen Besitzer selbst eingefahren werden. Das Viergang-Getriebe läuft einwandfrei, verlangt aber aufgrund der korrekten unsynchronisierten Ausführung einen Piloten, der damit noch umgehen kann. Zusätzlich zur Startmöglichkeit per Handkurbel hinter dem vorderen Nummernschild besitzt der Kleine selbstverständlich einen elektrischen Starter.

Achsen und Bremsen wurden, wie bereits erwähnt, sorgsam aufgearbeitet, neu abgeschmiert und wieder sauber eingebaut. Dem Kühler wurde ein elektrischer Zusatzlüfter beigestellt, der per Knopf vom Cockpit aus manuell zuschaltbar ist, sollte die Fahrt einmal im Stau enden.

Die Felgen wurden ebenfalls aufbereitet und der elegante Morgan erhielt rundum neue Reifen, inklusive der beiden Ersatzräder, die mit der Original Halteklammer am Heck fixiert sind. Vorne wurden die Scheinwerfer beibehalten, das "Innenleben" jedoch auf H4 umgerüstet, sodass es auch mal des Nächtens nach Hause gehen kann ohne Angst haben zu müssen, dass die Fahrt mangels Sicht im Graben endet. Ein Zusatz-Fernscheinwerfer rundet das klassische Bild gelungen ab. Weiter wurden Blinker unauffällig in die vorderen Positionsleichten integriert.

Das Fahrgastabteil wartet mit der bekannten und geschätzten Enge auf, bietet nach dem Einstiegsprozedere aber auf komfortablen Sitzpolstern einen angenehmen Sitzkomfort. Das Holz des Armaturenbrettes ist in einwandfreien Zustand versetzt worden, es wurden als Sicherheitsfeature Dreipunktgurte nachgerüstet.

Das Bootcover wurde ebenfalls erneuert, gleiches gilt für das Verdeck und die Steckscheiben, somit würde dieser Gentleman auch bei schlechtem Wetter eine mehr als gute Figur machen. Gleichwohl die Sonnenscheinfahrt eher sein Metier ist: die Frontscheibe lässt sich umklappen, somit steht dem kompromisslosen Fahrgenuß nichts mehr im Wege.




Alle Angaben nach bestem Wissen, Irrtum vorbehalten.
Verkauf erfolgt im Kundenauftrag, kein MwSt.-Ausweis möglich. Die Garantie für dieses Fahrzeug ist leider bereits vor 76 Jahren abgelaufen. Alle Preise selbstverständlich Endpreise.



Preis: 32.350,- EUR



Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme per Telefon:
+49 152 - 08 59 49 82 (bevorzugt, da immer verfügbar) oder
+49 77 41 - 6 06 33 95 (Festnetz, ggf. Bandansage)

oder per E-Mail info@automobil-specials.com



Bilder