Seite auswählen

Das sagen die Kunden:

Matthias

Matthias

„Durch Zufall bei Bekannten in einem Seven mitgefahren und begeistert ausgestiegen. Daraufhin haben wir einen heißen Samstag zur Beratung und Probefahrt bei Ralf verbracht. Seitdem sind wir mit unendlich viel Spaß in unserem eigenen Seven unterwegs, der alles was Ralf versprochen hat hält. Ich würde sofort wieder bei der AM einkaufen gehen.“

Matthias

Das sagen die Kunden:

Christian

Ralf hat nicht nur begeisternde, toll gemachte Autos – er ist auch ein sehr angenehmer Zeitgenosse.

Sehr unkomplizierte Abwicklung – Prädikat empfehlenswert!

Christian

Lotus/Caterham

Auf was Du beim Seven-Kauf achten solltest...

- Nachbauten/Replikas
Nachbauten sind meist in schlampiger Fertigungsqualität, aus billigen Plastik, mit Teilen aus verschiedensten Spenderfahrzeugen bunt zusammengewürfelt und von den Erbauern nach Lust und Laune zurechtgebastelt.
Originale genießen besondere Vergünstigungen (z.B. Liebhaber-Versicherung) und garantieren einen stabilen Werterhalt, aktuell sogar deutlich Wertsteigerung

- Ehemaliges Rennfahrzeug
Es gibt Fachleute, die sagen: 1 km auf der Rennstrecke = 15 km Straße (manche sprechen
sogar von Faktoren bis 18, siehe z.B. http://ww2.autoscout24.de/erster-test/opel-corsa-opc-nuerburgring-edition/die-brennsemmel/4319/223133/
-> Ex-Rennfahrzeug mit 10.000 km = wie Straßenfahrzeug mit 150.000 km. Oft werden die Autos auch noch von mehreren Fahrern benutzt. Am besten google selber nach „Renn Bilder Caterham“ und mach Dir ein eigenes Bild ...

- Fahrzeug aus dem Ausland
In GB, NL u.a. werden oft sehr günstige Fahrzeuge angeboten. Aber wie ist der Zustand unter der glänzenden Fassade? Und vor allem ist meist gar keine allgemeine legale Zulassung in D dafür zu bekommen. Fahrzeuge ohne saubere, einwandfreie Papiere können auch nachträglich aus dem Verkehr gezogen werden!

- Neu oder Gebraucht
Neu bekomme ich den 7 nur noch als „Elektronik-Packung“, deutlicher Wertverlust inklusive. Solide und gut gepflegte Gebrauchte haben meist umfangreiche Ausstattung, sind vernünftig motorisiert und wertstabil, aktuell sogar wertsteigend und die Ersatzteilpreise sind äußerst human (z.B. kompletter AT-Motor „neu“ Rover K-Serie ab 2.000 EUR).

- Kauf von Privat oder vom Spezialisten
Der bauernschlaue Schnäppchenjäger wird immer von Privat kaufen, denn da ist es ja günstiger. Doch stimmt das wirklich? Meist ist der Superschnapper schneller als lieb zum Geldgrab geworden; die diversen Infobörsen sind voll von diesen Geschichten, bei denen sich das Fiasko schnell und deutlich abzeichnet. Bei mir bekommst Du eine fachkundige, fundierte Beratung und die Verlässlichkeit, nicht im Regen zu stehen, wenn mal etwas gebraucht wird.

- Eigenimport
Die Verlockung ist groß, gibt es doch auf der „Insel“ in den einschlägigen Anzeigenportalen regelmäßig die tollsten Angebote. Doch Vorsicht. Zum Einen ist da das völlig unterschiedliche Qualitätsbewußtsein in Bezug auf Fahrzeuge. Was für den Engländer eine „perfect condition“ ist, würden wir u.U. nur mit schlechtem Gewissen zum Schrotthändler fahren. Die größte Fußangel ist jedoch die Zulassung. Haben die Fahrzeuge kein COC-Papier, benötigen sie eine Einzelabnahme. Hier sind einige Gutachten erforderlich, insbes. ein Abgasgutachten. Liegen dies nicht vor, ist eine legale Zulassung schlicht nicht möglich. Wird sie dennoch erteit, kann sie jederzeit widerrufen werden.

Bei mir bekommst Du nur das Original. Warum? Hier weiterlesen...

Warum?

Ganz einfach: weil diese Autos zum FAHREN ideal geeignet sind.

Die zahllosen Nachbauten (Replikas) schneiden idR. hier deutlich schlechter ab als das Original mit seiner unvergleichbaren Kombination aus Leichtbau, Produktreife und - qualität in maximaler Ausprägung, gepaart mit dem Charme der reinen Einzelfertigung in Handarbeit. Alles das sind die Garanten für ungetrübten Fahrspaß, Zuverlässigkeit und am Ende Werterhalt, bzw. sogar Wertsteigerung!

Die Replika-Hersteller versuchten alles billiger zu machen, um ihre Produkte verkaufen zu können. Wer kauft schon einen Nachbau, wenn er fürs gleiche Geld ein Original bekommt. Alternativ suchten einige ihr Heil in Poser- und Bling-Bling Vehikeln, ideal fürs Schaulaufen vor der Eisdiele, aber Fahren ... na ja.

Eigentlich reicht schon ein Blick in die Adresskartei. Von den einst duzenden Anbieter ist gerade mal noch eine halbe Hand voll übrig. man muss kein Experte sein, um zu verstehen. Ein kleiner Seitenblick ins Lager der Rennfahrer rundet dann das Bild ab. Man muss lange suchen, bis man mal einen Nicht-Caterham dort findet.

Und last not least sollte ein Hauptaugenmerk auch auf dem laufenden Betrieb und der damit anfallenden Wartung liegen. Während es für LOTUS und CATERHAM nach wie vor alle Ersatzteile zu kaufen gibt - und das wird sich Dank der Verbreitung auch nicht so schnell ändern - kann die Suche nach einem dringend benötigten Teil bei den Replikas schon mal in purer Verzweiflung enden.

Caterham 1.6 Supersport "The Green Sprite"

+++ AKTUELLE INFORMATION +++

Die Tage des Seven, so wie wir ihn kennen und lieben scheinen EU-bedingt gezählt. Heißt die Zukunft bei Caterham AERO-SEVEN?

http://uk.caterhamcars.com/cars/aeroseven-concept

Ziemlich modern in Ausstattung und Erscheinung, mit dem ursprünglichen 7 hat das kaum mehr etwas gemein. Immer schärfere Auflagen in pucto Passivsicherheit, Geräuschemission und Abgaswerte fordern halt ihren Tribut. Selbst die aktuell angebotenen Modelle (Typbezeichnungen enden auf "5" = Euro 5 = endete Ende 2015) sind leider schon zwangsweise mit Elektronik zugestopft (ich mag diesen EU-Regulierungswahn einfach nicht) ...

Dementsprechend steigt aktuell die Nachfrage nach dem klassischen Fahrspaß-Gerät deutlich ... und damit die Preise; gute Exemplare werden immer rarer, die Preise übersteigen teilweise schon Neupreise, ein Phänomen, dass bei anderen Marken teilweise auch zu beobachten ist (vgl. Porsche 993 vs. 996 etc.).

 

Bei mir findest Du AUSSCHLIESSLICH das Original!

Das hat einen guten Grund. Einzig das Original hat mMn. die unvergleichbare Kombination aus Leichtbau, Produktreife und - qualität in maximaler Ausprägung, gepaart mit dem Charme der reinen Einzelfertigung in Handarbeit. Alles das sind die Garanten für ungetrübten Fahrspaß, Zuverlässigkeit und am Ende Werterhalt, bzw. sogar Wertsteigerung!

Auf was Du beim Seven-Kauf achten solltest:

- Nachbauten/Replikas
Nachbauten sind meist in schlampiger Fertigungsqualität, aus billigen Plastik, mit Teilen aus verschiedensten Spenderfahrzeugen bunt zusammengewürfelt und von den Erbauern nach Lust und Laune zurechtgebastelt.
Originale genießen besondere Vergünstigungen (z.B. Liebhaber-Versicherung) und garantieren einen stabilen Werterhalt

- Ehemaliges Rennfahrzeug
Es gibt Fachleute, die sagen: 1 km auf der Rennstrecke = 15 km Straße (manche sprechen sogar von Faktoren bis 18, siehe z.B.
http://ww2.autoscout24.de/erster-test/opel-corsa-opc-nuerburgring-edition/die-brennsemmel/4319/223133/
-> Ex-Rennfahrzeug mit 10.000 km = wie Straßenfahrzeug mit 150.000 km. Oft werden die Autos auch noch von mehreren Fahrern benutzt. Am besten google selber nach "Renn Bilder Caterham" und machst Dir ein eigenes Bild ...

- Fahrzeug aus dem Ausland
In GB und NL werden oft sehr günstige Fahrzeuge angeboten. Aber wie ist der Zustand unter der glänzenden Fassade? Und vor allem ist meist gar keine allgemeine legale Zulassung in D dafür zu bekommen. Fahrzeuge ohne saubere, einwandfreie Papiere können auch nachträglich aus dem Verkehr gezogen werden!

- Neu oder Gebraucht?
Neu bekomme ich den 7 nur noch als "Elektronik-Packung", deutlicher Wertverlust inklusive. Solide und gut gepflegte Gebrauchte haben meist umfangreiche Ausstattung, sind vernünftig motorisiert und wertstabil, aktuell sogar wertsteigend und die Ersatzteilpreise sind äußerst human (z.B. kompletter AT-Motor "neu" Rover K-Serie ab 2.000 EUR)

 

Beim hier vorgestellten Fahrzeug handelt es sich um einen ...

Original Caterham Super Seven
mit der spritzigen 1.6 Rover K-Motorisierung in "Spezialausführung"

Motor: 1596 ccm Rover K-Serie mit Einzeldrosselalnlage

Leistungsgewicht: ca. 3,3 kg/PS (zum Vergleich: aktueller Porsche 911 = 4,8 kg/PS)

Leistung: bis 125 kW / 168 PS (DIN-Leistung gem. Prüfstandsprotokoll)
Getriebe: Manuell 5-Gang
Gewicht: ca. 550 kg (Werksangabe)

Fahrwerk: Nitron Sportfahrwerk
Räder: Minilite Alufelgen

Baujahr: 1998
EU-Klasse: GRÜNE Umwelt-Plakette
HU/AU: neu

 

Der Besitzer trennt sich von diesem Schmuckstück wegen eines weitreichenderen "Upgrades" ... 😉

Besonderheiten: Wer würde hinter diesem edlen Gentleman in klassischem Look schon eine waschechte Sportskanone vermuten ...

Doch genau das bietet dieser kleine Flitzer und ist damit ideal für den sehr sportlichen ambitionierten Sevenfahrer.
Der spritzige 1.6 l Leichtmetallmotor wurde mit einem Sport-Upgrade inklusive einer Einzeldrosselanlage ausgestattet, hat somit mit den rd. 550 kg kg des Wagens keinerlei Probleme. In Kombination mit dem 5-Ganggetriebe, das im Gegensatz zum 6-Gang einen "langen" letzten Gang besitzt, ist dies die optimale Kombination für sportliches "Kurvenräubern" aber auch mal längeren Touren.

Damit das Fahrwerk hier mithalten kann, wurden keine Kosten und Mühen gescheut: es wurde in 2015 ein originales und werksneues Widetrack-Fahrwerk verbaut, dies jedoch mit einem Upgrade auf NITRON Dämpfereinheiten, bekannt aus dem Highend- und Rennsportbereich. Hinten erhielt der Kleine eine Spurverbreiterung, sodass die Räder schön im RAdkasten stehen und aussen abschließen. Die Abstimmung hierbei ist sportlich, aber nicht bretthart , so dass eine zügige Fahrweise möglich, der Komfort aber nicht gänzlich eliminiert ist. Es sind die klassischen, langen Kotflügel (Flared Wings) montiert, die dem Auto dieses einmalige Understatement-Profil verleihen. Er steht auf den klassischen Minilites-Aluminiumfelgen. Es ist ein passendes Reserverad mittels originalem Reserveradhalter angebracht, dass für Urlaubstouren gegen einen Koffer getauscht werden kann oder alternativ einen originalen Zusatzgepäckträger aufnehmen kann.

Die originalen Caterham-Sportsitze bieten stets optimalen Seitenhalt, auch wenn es mal etwas schneller durch die Kurven geht, erlauben aber auch mal längere Touren. Eine große Heizanlage ist werksseitig als Sonderausstattung verbaut. Weiterhin wurde das elektrische Öldruckinstrument, das leider nicht als eine der zuverlässigsten Anzeigen gilt, ersetzt durch eine mechanische Anzeige, die den Piloten stets zuverlässig und vor allem genau über den Öldruck informiert.

Die 4-Punkt Quick-Release Gurte bieten ein Optimum an Sicherheit und sind leicht anzulegen. Das originale momo QuickOut-Lederlenkrad liegt griffig in der Hand und der formschöne Aluminium-Schaltkanuf rundet den Sportcharakter stimmig ab. Ein weiteres Sicherheits-Feature ist an diesem Fahrzeug der starke Überrollbügel.

Die Anbauteile sind in Chrom-Ausstattung ausgeführt, die Talbot-Design Aussenspiegel sind am Fahrzeug montiert, sodass auch Fahrten ohne die seitlichen Stecktüren möglich sind. Die Lackierung in stilechtem Britisch Racing Green ist in gutem Zustand.

Der Kleine erhielt aktuell einen kompletten Service, sodass in nächster Zeit keine weiteren Investitionen anstehen: reinsetzen und sorglos auf Tour gehen!

Auf Wunsch können umfangreiche Extras ohne größeren Kostenaufwand nachgerüstet werden.

Dank des Baujahres ist keine „große“ Kat-Anlage erforderlich und ein herrlicher Motorsound inklusive. Durch die Verwendung der Rover (BMW-Gruppe) Großserienbauteile ist ein ausfallsicherer und standfester Betrieb gewährleistet.

Es besitzt bereits den, mit Einzug der neuen Motorengeneration verstärkten Rahmen und die neue DeDijon-Hinterachse.

Vollwertige Türen und ein gutes Verdeck sind im Preis enthalten.

Alle Angaben nach bestem Wissen, Irrtum vorbehalten.
Verkauf erfolgt im Kundenauftrag, kein MwSt.-Ausweis möglich. Alle Preise selbstverständlich Endpreise.

 

Preis: 24.450,-

Bei Interesse bitte ich um Kontaktaufnahme per Telefon:
+49 152 - 08 59 49 82 (bevorzugt, da immer verfügbar) oder
+49 77 41 - 6 06 33 95 (Festnetz, ggf. Bandansage)

oder per E-Mail info@automobil-specials.com